GRASHÜPFER-Logo

Autor:

Manuel Störrle

 

Er ist Musikschul-Leiter in Hanau,  spielt selbst seit seiner Kindheit Klavier.

 

GRASHÜPFER-Cover

Das kostenlose Familienmagazin für Hanau, Gelnhausen und Umgebung

 

GRASHÜPFER-Schriftzug

Einzel- oder Gruppenunterricht:

Was ist besser für mein Kind?

 

Eltern stehen oft vor der Frage, ob für ihren Nachwuchs Einzel- oder Gruppenunterricht die bessere Wahl ist. Dabei hat jede Unterrichtsformen seine Vor- und Nachteile.

 

Allein und individuell

Einzelunterricht ermöglicht ein intensiveres Lernen. Der Schüler hat den Lehrer für sich allein und dieser kann direkt und einfühlsam auf die persönlichen Ziele, Vorlieben, Stärken und Schwächen eingehen. Oder man nutzt die Möglichkeit, sich in ganz persönlichem Tempo mit bestimmten Anforderungen auseinanderzusetzen.

Allerdings kann der Einzelunterricht für den Schüler auch sehr intensiv sein und es fehlt ihm die Erkenntnis, dass andere die gleichen Probleme und Schwierigkeiten am Instrument zu meistern haben wie er selbst.

 

Gemeinsames Lernen

Im Gruppenunterricht kann das gemeinsame Spiel gefördert werden. Man lernt aufeinander zu hören und übt frühzeitig das Zusammenspiel. Hier lernt „jeder von jedem“. Die Interaktion in der Gruppe schult das Gehör und das Rhythmusgefühl und macht den Kindern oft sehr viel mehr Spaß!

Die Schüler werden in dieser Unterrichtsform oft mehr gefordert als im Einzelunterricht – und wer eher langsam lernt, wird vom Team angespornt.

Gruppenunterricht ist finanziell gesehen günstiger, man muss sich aber natürlich in seinen Bedürfnissen, Liedauswahl und Lerntempo auch manchmal den Gruppenpartnern anpassen.

 

Motivation in der Gruppe

In kleineren Lerngruppen haben die Kinder die Möglichkeit offen aufeinander zuzugehen und ohne Druck voneinander zu lernen. Die Gruppe bietet Sicherheit und Unterstützung – alles Faktoren, die dazu beitragen, dass Schüler sich entspannen und mehr Freude an der Musik haben.

In einer Gruppe sind Schüler oft lernbegieriger und möchten so viel wie möglich lernen – einschließlich technischer Fertigkeiten und Musiktheorie. Sie wollen mit den „Mitspielern“ mithalten und machen dadurch schneller Fortschritte als im Einzelunterricht.

 

Fazit

Die Vorteile des Gruppenunterrichts überwiegen in den Punkten Motivation, Teamgeist, Überwinden von Hemmungen, Sozialkompetenz und Selbstbewusstsein. Es findet ein gesunder Wettbewerb statt, mit konstruktiver Kritik, der zum Üben anspornt.

Ob Einzel- oder Gruppenunterricht: Eine Musikschule stimmt die Unterrichtsform stets mit Blick auf die erforderlichen Bedürfnisse des Schülers indivi­duell ab. Lassen Sie sich

beraten.

zurück zur Übersicht

facebook

Kontakt

Impressum/Datenschutz