GRASHÜPFER-Logo

Autorin:

Helga Krech

 

Diplomierte Instrumentalpädagogin, Pianistin und staatlich geprüfte Musikpädagogin

aus Hanau

 

GRASHÜPFER-Cover

Das kostenlose Familienmagazin für Hanau, Gelnhausen und Umgebung

 

GRASHÜPFER-Schriftzug

Warum sollte ich mein Kind

in eine Musikschule schicken? Teil 2

 

Im ersten Teil lasen Sie vier wichtige Gründe, warum professioneller Musikunterricht für Ihr Kind hilfreich sein kann. Lesen Sie nun vier weitere Gründe.

 

5. Musikunterricht fördert nonverbale Kommunikation. Jeder Musikschüler wird ein Spektrum musikalischer Persönlichkeiten treffen: den spielerischen  Mozart, den dynamischen Prokofiev, den philosophischen Bach u.v.m.

Beim Vorspielen muss der Schüler gewissermaßen zu diesen Persönlichkeiten werden, um dem Auditorium jeweils den Charakter, die Stimmung und die Gesten zu vermitteln.

 

6. Verbesserung der Sozialkompetenz. Wenn das Kind an Kammermusik/Gruppenunterricht teilnimmt, wird es lernen mit anderen zu agieren, sich anzupassen und Regeln zu respektieren.

 

7. Musikunterricht steigert das Selbstbewusstsein. Musikschüler lernen, mit eigenen Fehlern umzugehen und spüren den Erfolg eines neuen Stückes. Sie erkennen die eigenen Fähigkeiten, was das Selbstbewusstsein spürbar steigert.

 

8. Musizieren wirkt Stress entgegen. Psychologen empfehlen häufig, einem Hobby nachzugehen, zum Beispiel zu musizieren, um Traumata oder Stress-phasen zu bewältigen. Dadurch werden Gedanken und Sinne auf Positives konzentriert, negative Empfindungen und belastende Gedanken rücken in den Hintergrund. Zudem hilft Bühnenerfahrung, mit „Lampenfieber“ oder Prüfungsangst umzugehen.

 

All das sind triftige Gründe, Ihr Kind in eine professionelle Musikschule zu schicken.

 

zurück zur Übersicht

facebook

Kontakt

Impressum/Datenschutz