GRASHÜPFER-Logo
GRASHÜPFER-Cover

Das kostenlose Familienmagazin für Hanau, Gelnhausen und Umgebung

 

GRASHÜPFER-Schriftzug

Impressum/Datenschutz

Kontakt

GRASHÜPFER-Logo

Autorin:

Helga Krech

 

Diplomierte Instrumentalpädagogin, Pianistin und staatlich geprüfte Musikpädagogin

aus Hanau

 

GRASHÜPFER-Cover

Das kostenlose Familienmagazin für Hanau, Gelnhausen und Umgebung

 

GRASHÜPFER-Schriftzug

Warum sollte ich mein Kind

in eine Musikschule schicken? Teil 1

 

Kinder, die singen oder musizieren, profitieren ein Leben lang davon. Nachstehend wichtige Gründe, warum Sie als Eltern Ihrem Kind die Welt der Musik nahebringen und Musikschul-Unterricht ermöglichen sollten:

 

1. Musikstunden erziehen und disziplinieren. Musikalische Stunden finden systematisch statt, fördern Fleiß, Konzentrationsfähigkeit, konsequentes Arbeiten, Zielstrebigkeit und das persönliche Zeitmanagement. Musikunterricht lehrt die Wichtigkeit von Disziplin, Ernsthaftigkeit und Respekt vor der eigenen Arbeit und vor anderen. Das hilft Ihrem Kind in allen Bereichen des Lebens.

 

2. Musizieren fördert mathematische Fähigkeiten. Studien zeigen: Das Zusammenspiel von Noten, Taktmaßen und Rhythmus verbessert die Fähigkeit zur Lösung von mathematischen Übungen. Die Speicherkapazität erhöht sich und das Langzeitgedächtnis wird begünstigt.

 

3. Musik und Sprache sind Zwillingsschwestern. In Fachkreisen stellt man fest, dass Kinder, die musizieren, besser sprechen, Wörter und Grammatik einer Sprache schneller lernen.

Dieses Phänomen ergibt sich daraus, dass Musik die Entwicklung der linken Gehirnhälfte fördert, die für Sprache und logisches Denken zuständig ist.

 

4. Musik ist strukturell und hierarchisch. Musizierende Kinder denken strukturierter als andere. Diese Leistung zeigt sich auch in der Welt der Informatik. Kein Zufall, dass zum Beispiel bei „Microsoft“ solche Mitarbeiter bevorzugt werden, die in ihrer Kindheit Musikunterricht hatten.

 

zurück zur Übersicht

Kontakt

Impressum/Datenschutz