GRASHÜPFER-Logo

Autorin:

Verena Klee

 

Sie ist system-integrative Beraterin

und Coach

aus Büdingen

 

 

GRASHÜPFER-Cover

Das kostenlose Familienmagazin für Hanau, Gelnhausen und Umgebung

 

GRASHÜPFER-Schriftzug

Die Natur ist der beste Therapeut

Kinder stärken mit Pferde-Stärken

 

Der Schulanfang steht bevor und hiermit eine spannende und herausfordernde Zeit. Eltern appellieren an ihren Nachwuchs: „Stell dich nicht so an“, „Das schaffst Du schon“ oder fordern die Kleinen auf: „Lach doch mal ein bisschen“. Doch weder das eine noch das andere ist hilfreich.

 

Immer öfter stellen Ärzte bei Kindern und Jugendlichen durch Stress ausgelöste gesundheitliche Probleme oder sogar eine Depression fest.  Ganz allgemein werden die gesundheitlichen Probleme bei Kindern unterschätzt. Unter anderem sind Überforderung und Mobbing in der Schule oder sozialen Netzwerken Gründe für die steigenden Zahlen. Wie es heißt, sind fast 30 Prozent der Schüler damit konfrontiert. Rund die Hälfte von ihnen spricht jedoch nicht darüber und schämt sich für das „eigene Versagen“.

 

Ebenso ist Stress durch Belästigung und Beschimpfung ein nicht zu unterschätzender Risikofaktor. Zudem kommen die exzessive Nutzung des Internets und damit ein veränderter Schlaf-Wach-Rhythmus erschwerend hinzu. Durch veränderte Lebenswelten haben die Kinder auch weniger Möglichkeiten zu kompensieren - sie gehen viel weniger raus. Und das obwohl gerade frische Luft, Licht und Bewegung die beste Therapie sind.

 

Aber auch für Eltern beginnen mit dem Schulstart einige Veränderungen und stellt sie vor neue Herausforderungen: „Wie fördere und motiviere ich mein Kind?“ „Wie setze ich klare Vereinbarungen?“ „Wieviel Freiraum braucht mein Kind, und wie bereit bin ich dazu?“ „Wie schaffe ich es, dass mein Kind den Spaß und die Freude nicht verliert?“ „Wie vereinbaren wir Schule und Freizeit ohne Freizeitstress zu produzieren?“

 

Auf all diese Fragen geht die Tierische-Hilfe mit Ihnen auf den Grund. Wir möchten Kinder stark machen und sie in ihrer Persönlichkeitsentwicklung durch die positive Wirkung der Tiere begleiten. Kinder, die Umgang mit Tieren - insbesondere mit Pferden - haben, sind überdurchschnittlich führungs- und durchsetzungsstark, zielstrebig, begeisterungsfähig, wettbewerbsorientiert, belastbar und strukturiert wie eine Studie der FN bestätigt.

 

Kinder mit Pferden stark machen:

• Kinder lernen den Umgang  mit einem anderen Lebewesen

• Kinder erleben und praktizieren Natur und Tierschutz

• Kinder schließen Kameradschaft und Freundschaft mit einem Pferd

• Kinder erlernen Verantwortung und Sorgfalt

• Kinder meistern Herausforderungen

• Kinder steigern ihr Selbstbewusstsein

• Kinder lernen Sozialverhalten

• Kinder entwickeln spielerisch ihre Sinne

• Kinder entdecken neue Bewegungsmöglichkeiten

• Der Umgang mit einem Pferd fördert umfassend die Gesundheit

• Der Umgang mit einem Pferd fordert und fördert die Selbstorganisation

 

Auch wenn wir hier von Kindern sprechen, gilt dasselbe auch für Erwachsene!

 

zurück zur Übersicht

facebook

Kontakt

Impressum/Datenschutz